Zur Startseite
  • Home  › 
  • KG Hof - Projekte

Kreisgruppen-Projekte

  • ReCo
    Restoring degraded eco-systems along the Green Belt to improve and enhance biodiversity and ecological connectivity
    Wiederherstellung degradierter Ökosysteme am Grünen Band zur Verbesserung der ökologischen Konnektivität und Erhöhung der Biodiversität
    In 6 Pilotregionen entlang des Grünen Bandes werden mittels Analyse von aktuellen Satellitendaten (Sentinel 2) sowie historischen Daten zur Landnutzung Eignungsgebiete für die Umsetzung von ... [mehr]

 

  • Umweltprojekt 2021 – HofGärten
    Wir wollen innerstädtische Garten- und Grünflächen in Hof erhalten, ein Netz von ökologisch wertvollen Flächen für Mensch und Natur schaffen und das Bewusstsein für biologische Vielfalt stärken.
    In einem „HofGarten“ wachsen viele verschiedene, möglichst heimische Arten- und Sorten, die ohne synthetischen Dünger oder chemischen Pflanzenschutz auskommen. „Öko“ bedeutet nicht wild und ungepflegt. …[mehr]

 

  • Das Projekt zum Schutz des Goldenen Scheckenfalters...
    … hat sich zum Ziel gesetzt, die Lebensräume des Schmetterlings im Grenzgebiet Bayern-Sachsen-Tschechien in länderübergreifender Zusammenarbeit zu erhalten und durch Maßnahmen der Landschaftspflege und Lebensraumerweiterung zu verbessern…[mehr]

 

  • Weidewelt - Vieh(l)falt im Frankenwald
    Das Projekt und seine Ziele: Mitten im Herzen Europas erheben sich die Bergrücken des Frankenwaldes. Wald, Wasser und Wiesen prägen in einzigartiger Weise das Erscheinungsbild dieser urwüchsigen Landschaft, die der Mensch erst ab dem 13. Jahrhundert, in Besitz nahm. Das Ergebnis seiner rodenden Tätigkeit ist heute ein buntes Mosaik aus Wiesen und Feldern, die auf den Hochflächen wie Inseln …[mehr]

 

  • Energievision Frankenwald
    Der Verein Energievision Frankenwald e.V. entstand aus den positiven Erfahrungen des LEADER-Projekts „Energievision Frankenwald“, das von der Kreisgruppe Hof des Bund Naturschutz, sowie der ökologischen Bildungsstätte in Mitwitz von 2006 bis 2008 durchgeführt wurde. Der Verein hat sich zum Ziel gesetzt, die Energiewende im Naturpark Frankenwald gestaltend zu unterstützen und eine Umstellung auf 100%ige Versorgung durch erneuerbare Energien zu schaffen. Gemeinsam mit …[mehr]

 

  • EMIL - Das Naturerlebnismobil
    Das Erlebnismobil des Bund Naturschutz Kreisgruppe Hof EMIL kurz vorgestellt: EMIL, das Erlebnis- und Umweltmobil des Bund Naturschutz, ist ein umgebauter Bauwagen. Neben Sitzgruppen, einem kleinen Ofen und einer Solaranlage ist er …[mehr]

 

  • Flussperlmuschel im Dreiländereck
    In der “Roten Liste gefährdeter Tierarten Deutschlands” wird die Flussperlmuschel (Margaritifera Margaritifera) in der …[mehr]

 

  • Vom Acker zum Biotop
    Hintergründe: Schaffung neuer Lebensräume für Tiere und Pflanzen Wie die Gletscher der Eiszeit vor vielen Tausend Jahren Nordeuropa ein neues Gesicht gegeben und die Landschaft völlig verändert haben, so hat …[mehr]

 

  • Biotopverbund mit Kirchengrund
    Mitten im Herzen Europas erheben sich die Bergrücken des östlichen Frankenwaldes. Wald und Wasser prägen in einzigartiger Weise das Erscheinungsbild dieser rauen Landschaft, die der Mensch erst ab dem 13. Jahrhundert in Besitz nahm. Das Ergebnis seiner …[mehr] 

 

  • Bayerns UrEinwohner
    Bayerns UrEinwohner sind ausgewählte Tier- und Pflanzenarten, die in der bayerischen Kulturlandschaft heimisch sind. Viele davon sind gefährdet und müssen geschützt werden. Zu diesen Arten gehören nicht nur bekannte und beliebte Tiere, wie Urwildpferde oder Rebhuhn, sondern ganz wesentlich auch unscheinbare wie Erdflechten, Laufkäfer, Orchideen, Spinnen und viele andere. Das Ziel …[mehr]

 

  • Windkraftprojekt "WINNERGIE"
    Die Kreisgruppe Hof des Bundes Naturschutz in Bayern e.V. gründete 1994 die „WINNERGIE Energieanlagen Beteiligungsgesellschaft mbH & Co. KG“. 70 Kommanditisten, Bürgerinnen und Bürger aus …[mehr]

 

  • Urban Gardening in Hof
    „Dumme rennen, Kluge warten, Weise gehen in den Garten!“
    Urban Gardening steht für eine kleinräumige, gärtnerische Nutzung im Stadtgebiet gelegener Flächen. Beim Gärtnern in der Stadt geht es um die nachhaltige Bewirtschaftung gärtnerischer Kulturen wie Gemüse, Obst und Blühpflanzen, umweltschonende Nahrungsmittelproduktion und bewusster Konsum landwirtschaftlicher Erzeugnisse. Gärtnern in der Stadt bietet …[mehr]