Zur Startseite
  • Home  › 
  • KG Hof - Projekte

Bayerns UrEinwohner

Bayerns UrEinwohner sind ausgewählte Tier- und Pflanzenarten, die in der bayerischen Kulturlandschaft heimisch sind. Viele davon sind gefährdet und müssen geschützt werden. Zu diesen Arten gehören nicht nur bekannte und beliebte Tiere, wie Urwildpferde oder Rebhuhn, sondern ganz wesentlich auch unscheinbare wie Erdflechten, Laufkäfer, Orchideen, Spinnen und viele andere. Das Ziel der Artenschutzkampagne Bayerns UrEinwohner ist es, Menschen für heimische Tiere und Pflanzen zu begeistern.
Seit 2008 setzten die bayerischen Landschaftspflegeverbände über 100 Projekte um und tragen so maßgeblich zum Erfolg der bayerischen Biodiversitätsstrategie und dem Biodiversitätsprogramm 2030 bei. Der Bund Naturschutz Hof war in Zusammenarbeit mit dem Landschaftspflegeverband mit zahlreichen Projekten dabei.

Darunter zum Beispiel: Guter Heinrich, Wolfsmilchschwärmer, Goldschrecke, Lass die Fledermaus in dein Haus