Zur Startseite
  • Home  › 
  • KG Hof - Projekte

ReCo

Restoring degraded eco-systems along the Green Belt to improve and enhance biodiversity and ecological connectivity

 

Wiederherstellung degradierter Ökosysteme am Grünen Band zur Verbesserung der ökologischen Konnektivität und Erhöhung der Biodiversität

In 6 Pilotregionen entlang des Grünen Bandes werden mittels Analyse von aktuellen Satellitendaten (Sentinel 2) sowie historischen Daten zur Landnutzung Eignungsgebiete für die Umsetzung von Renaturierungsmaßnahmen identifiziert, die einen möglichst hohen Beitrag für die grenzübergreifende ökologische Vernetzung und den Erhalt der sogenannten Ökosystemdienstleistungen liefern. Zudem werden detaillierte Kartierungen der Lebensräume vorgenommen und Informationen zu Ökosystemdienstleistungen gewonnen.

In der Pilotregion Fichtelgebirge soll mit Hilfe oben beschriebener Analysen ein großflächiges und grenzübergreifendes Konzept zur ökologischen Aufwertung und Renaturierung von kleinen Fließgewässern und Bächen ausgearbeitet werden. Schutz, Pflege und Entwicklung dieser Gewässer III. Ordnung ist Aufgabe der Gemeinden im Rahmen der Umsetzung der Wasserrahmenrichtlinie (EU-WRRL). Durch die Ausarbeitung eines Gesamtkonzepts sollen die Gemeinden bei dieser Aufgabe unterstützt werden, gleichzeitig ermöglicht dies, dass auch grenzübergreifende Belange in Austausch mit den tschechischen Anrainern berücksichtigt werden können. Neben der Verbesserung des ökologischen Zustandes der Gewässer aus naturschutzfachlicher Sicht (z.B. Sicherung der Bestände der Flussperlmuschel) steht dabei die Sicherung der Ökosystemdienstleistungen im Vordergrund. ReCo erarbeitet also einerseits die Grundlage für weitere Renaturierungsmaßnahmen in der Pilotregion Fichtelgebirge setzt ReCo aber auch bereits beispielhafte Renaturierungsmaßnahmen an kleinen Fließgewässern um.